FSU - Fritz Schmidt Unternehmensberatung GmbH



Fritz Schmidt, Alleingesellschafter

Studium der Betriebswirtschaftslehre an der TU Berlin und der
Ludwig-Maximilians-Universität München mit Abschluss Diplom Kaufmann.


Berufserfahrung

Über 25 Jahre Verantwortung in diversen Geschäftsführungspositionen bei
international agierenden (Familien-) Unternehmen der Nahrungsmittel-Industrie.
Branchen: Ölsaaten-Verarbeitung, Getreidemüllerei, Back-Hilfsstoffe, Handel mit Öko-Agrar-Rohstoffen.

1983 – 1989: Jb. Schmidt Söhne KG, Mainz, Deutschland
1990 – 1998: N.V. Vandemoortele, Kortrijk, Belgien, und Sofiproteol/Soprol, Paris, Frankreich
1999 – 2011: Werhahn Mühlen GmbH & Co. KG, Neuss, Deutschland
2012 – 2015: Diverse Beratungsprojekte (u.a. 6 Monate Shanghai)
2015 – heute: Bioland Markt GmbH & Co. KG, Berlin, Deutschland

• Aufsichtsgremien
• Vorstand von Interessenverbänden der Nahrungsmittel-Industrie und verwandter Branchen.




Expertise

• Entwicklung und Einführung spezifischer Beschaffungs- und Absatzkonzepte für homogene

   Massengüter (Agrar-Rohstoffe und Produkte)

• Risikopositions-Management
• Controlling-Konzepte (Geschäftsfeld-Ergebnisrechnung)
• Marketingkonzepte Nahrungsmittel-Industrie
• Osteuropa-Expansion
• Unternehmensorganisation, Personalentwicklung
• Nachfolge-Regelungen, Interims-Management


Beratungsprojekte (Auswahl)

• Marketingkonzept für Spezial-Pflanzenöle (Reformsektor).

• Desinvestment bei deutsch-chinesischem Gemeinschaftsunternehmen
   (Backwaren-Ladenkette) in Shanghai. Vier Monate China-Aufenthalt in 2012/2013.

• Expansionsprojekt TK-Backwaren-Herstellung. Start in 04/2013.
• Entwicklung/Einführung Geschäftsfeld-Ergebnisrechnung in süddeutschem Weingut.




Netzwerk

Top-Entscheider aus unterschiedlichsten Bereichen, u.a. :

Nahrungsmittel-Industrie, internationales (Agrar-) Commodity-Geschäft,
Logistik-Unternehmen (Straße, Schiene, Wasserwege), deutsche und französische Agrargenossenschaften,
europaweit tätige Finanzierungs-Gesellschaft für Investitionen in die industrielle
Veredelung von Agrar-Rohstoffen, Energie aus nachwachsenden Rohstoffen (Biodiesel, Bio-Ethanol),
Maschinen- und Anlagenbau für die Ernährungswirtschaft, (Personal-) Beratung, Verbände national/international.